Ringsheim

Rings­heim ist eine klei­ne, süd­ba­di­sche Gemein­de und liegt in der Rhein­ebe­ne, am Ran­de der Vor­berg­zo­ne des Schwarz­wal­des. Schon zur Zeit der Kel­ten und Römer wur­de am Kah­len­berg Eisen­erz abge­baut. Das Orts­bild wird geprägt von der spät­ba­ro­cken Pfarr­kir­che St. Johann Bap­tist und von baro­cken Wohn­häu­sern. Ein Klein­od ist die Joa­hn­nes­ka­pel­le mit einem goti­schen Weg­kreuz aus dem 17. Jahr­hun­dert. Wirt­schaft­lich spielt seit je her der Wein­bau und Tabak­an­bau in Rings­heim eine wesent­li­che Rol­le. Vom Tabak­an­bau zeu­gen zwei gro­ße denk­mal­ge­schüt­ze Tabak­schöp­fe. Höhe­punkt des Jah­res ist das Rings­hei­mer Wein- und Gas­sen­fest, immer am letz­ten August­wo­chen­en­de.