Sehenswürdigkeiten

Grenzach-Wyhlen

Bereits im Jahr 1893 stieß man bei Was­ser­lei­tungs­ar­bei­ten in die­sem Are­al auf Spu­ren römi­scher Gebäu­de. Als 1983 gebaut wer­den soll­te, wur­de die Westecke einer gro­ßen römi­schen Säu­len­vil­la sowie ein davor gela­ger­tes Was­ser­be­cken ent­deckt.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Rheinfelden

Der römi­sche Guts­hof von Nol­lin­gen war ein ein­fa­ches Klein­bau­ern­ge­höft auf dem Din­kel­berg aus dem 2. und 3. Jahr­hun­dert nach Chris­tus. Es ist heu­te im Grund­riss rekon­stru­iert.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Lörrach

Der im Grund­riss rekon­stru­ier­te, römi­sche Guts­hof von Brom­bach aus dem 2. und 3. Jahr­hun­dert nach Chris­tus gehör­te eher zu den beschei­de­nen Guts­hö­fen der ein­fa­chen Land­be­völ­ke­rung auf dem Din­kel­berg.

Wei­ter­le­sen…

 


Fischingen

Die klei­ne Wein­bau­ge­mein­de Fischin­gen im süd­li­chen Mark­gräf­ler­land ist male­risch in die Reb­ber­ge am West­hang des Läu­fel­bergs ein­ge­bet­tet.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Efringen-Kirchen

Die Kir­che in Blan­sin­gen liegt nicht im Dorf son­dern außer­halb des Dor­fes, das ist auf­fäl­lig. Aus­gra­bun­gen zeig­ten, dass die moder­ne Kir­che über einem römi­schen Fuß­bo­den steht.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Bad Bellingen

Im süd­li­chen Mark­gräf­ler Land zwi­schen Schli­en­gen, Liel und Her­tin­gen gibt es Boh­nerz­la­ger­stät­ten, die seit der kel­ti­schen Zeit bis ins 19. Jahr­hun­dert aus­ge­beu­tet und ver­hüt­tet wur­den.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Schliengen

Auf der Gemar­kung Schli­en­gen sind zahl­rei­che römi­sche Sied­lungs­plät­ze durch Lese­fun­de nach­ge­wie­sen, aber nur weni­ge Plät­ze durch Aus­gra­bun­gen unter­sucht. Beim Altin­ger Stol­len wur­den Res­te eines römi­schen Gebäu­des und Ver­hüt­tungs­schla­cken von der Eisen­erz­ver­hüt­tung ent­deckt.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Auggen

Seit dem Ende des 19. Jahr­hun­derts sind west­lich von Aug­gen im Gewann „Schlossä­cker“ römi­sche Fund­stü­cke bekannt. Bei Aus­gra­bun­gen 1983 wur­den Mau­ern und eine Was­ser­lei­tung ent­deckt.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Müllheim

Unter der heu­te für Kon­zer­te, Aus­stel­lun­gen und wei­te­re Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen genutz­ten Kir­che St. Mar­tin in Müll­heim liegt das Haupt­ge­bäu­de eines römi­schen Guts­hofs, der zu den größ­ten Anla­gen am Ost­rand des Ober­rhein­tals zählt.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Badenweiler

Die Römi­sche Bad­rui­ne Baden­wei­ler zählt zu den bedeu­tends­ten römi­schen Denk­mä­lern in Baden-Würt­tem­berg.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Heitersheim

Öst­lich des Mal­te­ser­schlos­ses befin­den sich die Res­te einer römi­schen Vil­len­an­la­ge, einem 5,5 ha gro­ßen Land­sitz eines Groß­grund­be­sit­zers im medi­ter­ra­nen Stil.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Bad Krozingen

Wer heu­te durch Bad Kro­zin­gen auf der alten Bun­des­stra­ße 3 fährt, kann kaum erah­nen, dass hier eine aus­ge­dehn­te römi­sche Sied­lung an der Fern­stra­ße von Basel nach Mainz lag.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Breisach

Als ein­zi­ge Stadt in Baden-Würt­tem­berg hat Brei­sach den Besuch eines römi­schen Kai­sers auf­zu­wei­sen: Am 30. August 369 war Valen­ti­ni­an I. in Brei­sach zur Inspek­ti­on der Grenz­fes­tun­gen am Ober­rhein.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Jechtingen

Wahr­zei­chen von Jechtin­gen (Gemein­de Sas­bach a. K) ist der mit­tel­al­ter­li­che Turm der Burg Spon­eck. Vor 40 Jah­ren wur­de hier ein spät­rö­mi­sches Kas­tell aus­ge­gra­ben.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Sasbach

Auf dem von der Spon­eck 2 km rhein­ab­wärts gele­ge­nen Lim­berg in Sas­bach am Kai­ser­stuhl ist ein inter­es­san­ter wis­sen­schaft­li­cher Lehr­pfad ange­legt, der auf Schau­ta­feln über Geo­lo­gie, Geschich­te, Natur, Wein­bau und Rhein­re­gu­lie­rung infor­miert.

Wei­ter­le­sen…

 


 

Endingen

Endin­gen am Kai­ser­stuhl mit den Win­zer­dör­fern Amol­tern, Kiech­lins­ber­gen und König­schaff­hau­sen ist staat­lich aner­kann­ter Erho­lungs­ort. Endin­gen liegt umge­ben von Reben, Wäl­dern, sanf­ten Ber­gen und Hügeln.

Wei­ter­le­sen…


 

Riegel

Rie­gel – Römer und Rake­ten“ – so der Titel der kon­trast­rei­chen Dau­er­aus­stel­lung im lan­des­weit prä­mier­ten Archäo­lo­gi­schen Muse­um.

Wei­ter­le­sen…


 

Kenzingen

Die denk­mal­ge­schütz­te Alt­stadt von Ken­zin­gen ver­setzt den Besu­cher ein Stück weit in das Mit­tel­al­ter zurück. Beson­ders sehens­wer­te Ein­zel­ge­bäu­de sowie zahl­rei­che Klein­denk­mä­ler ver­tei­len sich auf Ken­zin­gen und sei­ne Orts­tei­le.

Wei­ter­le­sen…


 

Herbolzheim

Das Rat­haus ent­stand 1768 als spät­ba­ro­ckes Gebäu­de und wur­de spä­ter im Stil der Neu­renais­sance mit Klin­ker­stei­nen ver­se­hen. Als ältes­tes Kul­tur­denk­mal ist die Mar­ga­re­then­ka­pel­le in unmit­tel­ba­rer Nähe des Rat­hau­ses nach Abschluss der Restau­rie­rungs­ar­bei­ten ein Klein­od der Stadt gewor­den.

Wei­ter­le­sen…


 

Ringsheim

Rings­heim ist eine klei­ne, süd­ba­di­sche Gemein­de und liegt in der Rhein­ebe­ne, am Ran­de der Vor­berg­zo­ne des Schwarz­wal­des. Schon zur Zeit der Kel­ten und Römer wur­de am Kah­len­berg Eisen­erz abge­baut.

Wei­ter­le­sen…


 

Ettenheim

Viel­fa­che Rei­ze zeich­nen Etten­heim, die süd­lichs­te Stadt der Orten­au aus. Die Alt­stadt ver­zau­bert die Besu­cher mit ihrem beson­de­ren Charme und medi­ter­ra­nen Flair.

Wei­ter­le­sen…


 

Mahlberg

Das Stau­f­er­städt­chen Mahl­berg lockt mit rei­cher Kul­tur und reiz­vol­len Win­keln. Mahl­berg liegt in der süd­li­chen Orten­au an der badi­schen Wein­stra­ße, ein­ge­bun­den in eine wun­der­schö­ne, viel­fäl­ti­ge Natur­land­schaft, die vom Wein­bau geprägt ist.

Wei­ter­le­sen…


 

Lahr

Archäo­lo­gi­sche Aus­gra­bun­gen brach­ten rund 200.000 Objek­te eines römi­schen Vicus in Lahr-Ding­lin­gen zu Tage. Auf Basis der Gra­bungs­be­fun­de wur­de vor Ort ein römi­sches Strei­fen­haus samt archäo­bo­ta­ni­schem Gar­ten rekon­stru­iert.

Wei­ter­le­sen…


 

Friesenheim

An der römi­schen Fern­stra­ße von Basel nach Mainz ent­stand bei Frie­sen­heim um 50 nach Chris­tus eine römi­sche Stra­ßen­sta­ti­on.

Wei­ter­le­sen…


 

Friesenheim-Schuttern

Die Klos­ter­kir­che im Orts­teil Schuttern ist Bestand­teil der ehe­ma­li­gen im 7. Jahr­hun­dert gegrün­de­ten Bene­dik­ti­ner­ab­tei.

Wei­ter­le­sen…


 

Hohberg

Um etwa 50 nach Chris­tus, als die römi­sche Fern­stra­ße von Basel nach Mainz gebaut wur­de, ent­stand bei Hoh­berg-Nie­der­schopf­heim eine gro­ße Stra­ßen- und Rast­sta­ti­on für die Rei­sen­den.

Wei­ter­le­sen…


 

Offenburg

Im Muse­um im Rit­ter­haus zeigt die neu kon­zi­pier­te Dau­er­aus­stel­lung die Archäo­lo­gie in der Regi­on, wobei ein Schwer­punkt die zahl­rei­chen Fund­ob­jek­te aus der Römer­zeit sind.

Wei­ter­le­sen…