Aktuelles

 

Abzweig von Nie­dereich­sel zum römi­schen Guts­hof von Nol­lin­gen gesperrt!

Auf Grund des Auto­bahn­bau­es (A 98) ist der aus­ge­schil­der­te Abzweig zum römi­schen Guts­hof von Nol­lin­gen eini­ge Zeit gesperrt. Eine alter­na­ti­ve Rou­te führt von der Kir­che St. Felix und Regu­la in Nol­lin­gen berg­auf zum römi­schen Guts­hof (ca. 900 m). Die­se alter­na­ti­ve Rou­te ist ab Nol­lin­gen pro­vi­so­risch aus­ge­schil­dert und folgt dem Hoch­rhein-Höhen­weg Wan­der­weg bis zum Gutshof.

 

Bald ist es soweit! Der Römer-Rad­weg wächst weiter…

Des­halb heißt der Breis­gau­er Römer-Rad­weg jetzt Ober­rhein Römer-Rad­weg. Ver­bun­den mit der Umbe­nen­nung ist eine Ver­län­ge­rung des Rad­we­ges um 70 km von Müll­heim wei­ter nach Süden bis Grenz­ach-Wyh­len (ins­ge­samt 140 km). Auf der Erwei­te­rung des Römer-Rad­we­ges erwar­ten Euch wei­te­re span­nen­de Plät­ze römi­scher Ver­gan­gen­heit und Muse­en mit beson­de­ren römi­schen Fund­stü­cken. Lasst Euch überraschen…

Eröff­net wird der neue Abschnitt am 10. April 2016 im Regio­nal­mu­se­um Römer­vil­la Grenz­ach-Wyh­len. Ab dann ist der Abschnitt von Grenz­ach-Wyh­len bis Müll­heim im Gelän­de ausgeschildert.